Beteiligte Schulen

Da das gesamte Umfeld der Schülerinnen im Forschungsprojekt berücksichtigt wird kommt den Schulen eine hohe Bedeutung zu. Aus diesem Grund sind 7 Schulen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland an dem Projekt beteiligt.

Rheinland-Pfalz

Göttenbach Gymnasium, Idar-Oberstein

Wichtige Schwerpunkte in unserer Schulgemeinschaft sind soziales Miteinander, individuelle Betreuung, die Förderung von Stärken und Unterstützung bei Schwächen. Für den nötigen Blick über den Tellerrand arbeiten wir mit der regionalen Wirtschaft und Wissenschaft eng zusammen. Unser Ziel ist eine lebendige Schule, in der sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer einbringen.

Homepage: www.goettenbach-gymnasium.de

Gymnasium Birkenfeld

Das Gymnasium Birkenfeld, mit seinen knapp 800 Schülerinnen und Schülern und 60 Lehrerinnen und Lehrern, befindet sich im Kreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz. Die Schule ist den MINT-Fächern seit jeher verbunden und hat ihren mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt seit 2001 aufgebaut und bis heute stetig und mit Erfolg weiterentwickelt. MINT-interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 können das Wahlfach „MIN“ belegen. Dieses zweistündige Fach hat folgende Schwerpunkte (7 bis 9): Mathematik mit dem Computer, Biologie experimentell, Elektronik in der Anwendung, Physik - selbst gemessen, Roboter bauen und programmieren und Chemie in der Praxis. In der Klasse 10 stehen fächerübergreifende Projekte auf dem Programm. Ziel des Wahlfaches MIN ist insbesondere die Vermittlung der naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen, die Einübung moderner Präsentationstechniken und die Schulung der Präsentationskompetenz. Nach vierjähriger, erfolgreicher Teilnahme am Wahlfach MIN wird ein Zertifikat verliehen. Für unsere SII-Schülerinnen und Schüler bieten wir alle Naturwissenschaften als Leistungsfach. Wir unterstützen Wettbewerbsteilnahmen der Schülerinnen und Schüler und bieten als MINT-EC Schule die Möglichkeit, die MINT-EC-Angebote wahrzunehmen. Wir honorieren das Engagement im MINT-Bereich durch Verleihung des MINT-EC-Zertifikats zusammen mit dem Abiturzeugnis. Im Jahr 2016 gehörte das Gymnasium Birkenfeld zu den Gewinnerschulen des MINT-EC-Schulwettbewerbs der Dr. Hans Riegel-Stiftung „Schule schafft Zukunft“.
Kooperationspartner der Schule sind

  • Grundschulen der Region
  • Hochschule Trier – Umweltcampus Birkenfeld
  • Nationalpark Hunsrück/Hochwald
  • Stefan-Morsch-Stiftung
  • Verbandsgemeinde Birkenfeld

Homepage: www.gymnasium-birkenfeld.de

Ida Purper Schule, Idar-Oberstein

Realschule PLUS und Fachoberschule Birkenfeld

Saarland

Cusanus Gymnasium St. Wendel

Das Cusanus-Gymnasium St. Wendel ist ein neusprachliches und mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium, in dem etwa 570 Schülerinnen und Schüler von 49 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Der MINT-Bereich stellt ein zentrales Element unseres Bildungskonzeptes dar:
Um die Schülerinnen und Schüler frühzeitig dafür zu begeistern, bieten wir bereits für die Klassenstufe 5 eine ExperiMINT-AG an. In dieser Arbeitsgemeinschaft sollen sich die Schülerinnen und Schüler über drei Schuljahre hinweg experimentell mit Fragen aus Naturwissenschaft und Technik auseinandersetzen. Zusätzlich gibt es AGs in den Bereichen Informatik und Robotik.
Das Cusanus-Gymnasium ist Stützpunktschule für den Landeswettbewerb ChemEx-Saar, ein Wettbewerb, zu dessen Aufgaben es gehört, chemische Experimente in Eigenregie durchzuführen, auszuwerten und die Ergebnisse zu präsentieren. Darüber hinaus nehmen unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich an verschiedenen naturwissenschaftlichen Wettbewerben teil (z.B. Mathematik-, Biologie-, Chemie- und Physik-Olympiade).

Zurzeit sind wir im Landkreis St. Wendel die einzige Schule, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, das schriftliche Abitur im Fach Informatik abzulegen.
Um die Kooperation mit anderen MINT-EC-Schulen zu stärken, bietet das Cusanus-Gymnasium jährlich die Veranstaltung „Regionalforum Saarland: Optik“ für Schülerinnen und Schüler der umliegenden MINT-EC-Schulen der Klassenstufe 8 an. Unser Kooperationspartner, die Fachhochschule Birkenfeld, unterstützt uns bei der Durchführung dieses Projekttages tatkräftig.

Homepage: www.cusanusgymnasium.de

Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle

An der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle werden etwa 1200 Schülerinnen und Schüler von ca. 90 Lehrkräften unterrichtet. Um jedes Kind in seinen Stärken und Interessen zu fordern und somit alle Potenziale zu entfalten, bietet unserer Schule ein breit gefächertes Angebot an Workshops, AGs sowie inner- und außerschulische Aktionen an. Als ausgezeichnete MINT-freundliche Schule zeigt das Schaubild unser vielfältiges Engagement in diesem Bereich.

Homepage: www.gesnohfelden.de

Gymnasium Wendalinum, St. Wendel

Das Gymnasium Wendalinum ist das älteste Gymnasium der Kreisstadt St. Wendel, 1824 begann seine Geschichte als Lateinschule. Aktuell besuchen 782 Schülerinnen (394) und Schüler (388) die Schule. Neben dem sprachlichen und sportlichen Profil besitzt das Wendalinum auch ein naturwissenschaftliches Profil. In diesem Zweig werden die naturwissenschaftlichen Fächer Physik und Chemie in einem größeren Zeitumfang unterrichtet. Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler wählen diesen Zweig, was sich in der Oberstufe  in der Wahl der naturwissenschaftlichen Fächer positiv niederschlägt. Seit der aktiven Teilnahme am "IT-Gipfel 2017" in Saarbrücken mit der Präsentation einer "Tablet-Klasse" trägt die Schule den Titel "Smart-School". Breitbandanschluss, Ausstattung aller Räume mit Lan-Anschlüssen und W-Lan sowie fest installierten Beamern bilden die Grundlage für den Weg zur "digitalen Schule". Durch die Ausstattung aller Lehrenden mit Tablets ist eine weitere Voraussetzung für den nachhaltigen Einsatz der digitalen Medien im Unterricht geschaffen worden. Arbeitsgemeinschaften wie z.B. Robotik-AG, Schüler experimentieren, Jugend forscht bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, über den normalen Unterricht hinaus ihren naturwissenschaftlichen Neigungen nachzugehen.

Homepage: www.wendalinum.de